Vorlesewettbewerb am Migy

Am Montag den 20.12.2021 fand der von Frau Linkenheil organisierte Vorlesewettbewerb der Klassenstufe 6 coronabedingt in der Mensa des Michelberg-Gymnasiums statt. Bei diesem Wettbewerb, der unter dem Motto „Meine Superkraft – Vorlesen“ stattfand, zeigten die vier Klassensieger Nina Beck, Tamara Brandt, Sophie Darter und Lewin Veil Teixera ihre Vorlesekünste, welche dann anschließend von der Jury, bestehend aus der Schulleiterin Frau Bach und den Lehrerkräften Frau Gröning und Herrn Dietze, bewertet wurden.

Zuerst fassten die vier Schüler/innen ihre zuvor selbst ausgewählten Bücher zusammen und lasen dann eine Textstelle vor. Unter den Textstellen waren Auszüge aus Büchern wie „Fünf Freunde und das Tal der Dinosaurier“ und „Drachenreiter“. Die Mitschüler/innen hörten, während aus den Büchern vorgelesen wurde, aufmerksam zu und unterstützten die Teilnehmer mit tatkräftigem Beifall. Nach dieser Runde folgte eine zweite Runde, in der die Teilnehmer Textauszüge aus dem ihnen unbekannten Buch „Tintenherz“ von Cornelia Funke vorlesen mussten. Frau Linkenheil fasste das Buch kurz zusammen und zeigte dann den Vorlesern die Textstellen, welche sie lesen mussten.

Nachdem die vier Teilnehmer mit Bravour die unbekannten Texte vorgelesen hatten, verkündete die Schulleiterin Frau Bach nach kurzer Beratung mit der Jury den Sieger. Sie bedankte sich zuerst bei allen Mitwirkenden und sprach dann ein großes Lob an alle Teilnehmer aus. Danach ehrte sie die drei 2. Plätzen jeweils mit einem Büchergutschein und verkündete Nina Beck als Siegerin. Sie erhielt ebenfalls einen Bücherpreis und wird unsere Schule im Kreisentscheid vertreten.

Verfasserin: Finja Mayer (Öffentlichkeits-AG)

Mathe-Wettbewerb trotz Pandemie

Endlich war es wieder soweit: Am vergangenen Donnerstag (17.06.) haben die Schülerinnen und Schüler des Michelberg-Gymnasiums, die am Känguru-Wettbewerb teilgenommen haben, ihre Urkunden und Preise erhalten.

Der Känguru-Wettbewerb ist ein mathematischer Wettbewerb, der die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken und festigen soll. Bei den Aufgaben handelt es sich um Multiple-Choice-Aufgaben, die interessant und anregend gestaltet sind und zum Grübeln, Knobeln und Rechnen anregen.

Der internationale Wettbewerb, der seinen Ursprung in Australien hat, findet jährlich im März statt und wird normalerweise an den Schulen in Präsenz geschrieben. Da aufgrund der Corona-Pandemie Fernunterricht angesagt war, wurde der Wettbewerb wie schon im vergangenen Jahr „nach Hause“ verlegt. Dadurch war es möglich, dass die Schülerinnen und Schüler, die sich für den Wettbewerb angemeldet hatten, online am Wettbewerb teilnehmen konnten.

Am Michelberg-Gymnasium hatten sich 43 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 bis 7 für den Wettbewerb angemeldet. Obwohl sie schon mit dem Online-Unterricht sehr beschäftigt waren, haben sie zusätzlich die Aufgaben des Wettbewerbs souverän bearbeitet und gute Ergebnisse erzielt. Für alle Schülerinnen und Schüler gab es nun eine Urkunde mit der erreichten Punktezahl und einen Erinnerungspreis. Für sehr gute Leistungen gab es zudem tolle Preise.

Einen Preis haben folgende Schülerinnen und Schüler erhalten: Emma Koslowski (5a), Noah Thurner (5a), Luis Bergmann (6c), Philipp Stehle (6d), Caitlin Schwanzara (7c) und Jonah Messerle (7b). Außerdem bekam Luis Bergmann das Känguru-T-Shirt, einen Sonderpreis für denjenigen mit dem weitesten „Känguru-Sprung“, d.h. der größten Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Dagmar Traub

Überdurchschnittlich gutes Abschneiden beim Englischwettbewerb

Trotz Corona nahm das Michelberg-Gymnasium Geislingen auch im Jahr 2020 an „The Big Challenge“ teil, einem europaweiten Englischwettbewerb, der in Form von Multiple-Choice-Aufgaben bestritten wird. Im Unterschied zum letzten Jahr wurden die Aufgaben aufgrund der diesjährigen Gesundheitssituation online gelöst. Das Migy war mit insgesamt 47 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den Klassen 5-8 auch dieses Jahr gut vertreten.
Insgesamt schnitten die Schülerinnen und Schüler überdurchschnittlich gut ab. In Klasse 5 lagen mehr als zwei Drittel über dem Landes- und Bundesdurchschnitt, in Klasse 6 über 90%, und in den Klassen 7 und 8 waren sogar alle über dem Durchschnitt. Besonders erfolgreich waren Tim Grüttner (Klasse 5), Lilly Lindenthal (Klasse 6), Anastasia Solovyeva (Klasse 7) und Maximilian Mirghis (Klasse 8), die für den ersten Platz in ihrer Klassenstufe jeweils eine Medaille erhielten.
Wegen der strengen Hygieneregeln konnte es dieses Jahr weder eine richtige Preisverleihung noch ein Foto geben. Nichtsdestotrotz gingen die Schülerinnen und Schüler nicht leer aus: Neben einer Urkunde erhielt jeder Teilnehmer auch einen Preis, darunter beispielsweise Mini-Taschenlampen, Powerbanks, unterschiedliche Lektüren, Schülerkalender, Rätselhefte, Wandkalender, Fahnen und Poster.
Die beiden Englischlehrerinnen Sabine Köpf-Swallow und Andrea Keller-Sauter hoffen auch für die Zukunft auf eine weiterhin solide Teilnahme und erfreuliche Ergebnisse, dann hoffentlich unter „normalen“ Bedingungen.

Marcel Dietze

Bericht: Lesewettbewerb

Am Montag den 9. Dezember 2019 fand im Michelberggymnasium der von Frau Linkenheil organisierte Vorlesewettbewerb der 6. Klasse statt. Teil nahmen Svenja, Oskar, Lilli, Melissa, Sofie und Tessa, während die übrigen Sechstklässler ihren Klassenkameraden zuhörten und sie durch Beifall unterstützten. Die Jury bildeten Herr Friedrich, Frau Wirth-Vogt und Schuldirektor Herr Sämann.

In der ersten Runde stellten die Teilnehmer zunächst das von ihnen ausgewählte Buch vor und gaben eine knappe Inhaltszusammenfassung. Dann lasen sie eine von ihnen vorbereitete Textstelle vor. Anschließend zog sich die Jury während einer kurzen Pause zur Bewertung der ersten Runde zurück.

In der zweiten Runde stellte Frau Linkenheil zuerst das von ihr ausgewählte Buch „Das Austauschkind“ vor. In diesem Roman geht es um eine Familie aus Österreich, die einen besonderen Austauschschüler aus England aufnimmt, damit der Sohn der Familie seine Englischkenntnisse verbessern kann. Dann lasen die Teilnehmer nacheinander die von Frau Linkenheil ausgewählten Textstellen aus dem Buch. Bei diesem Teil des Wettbewerbs ging es darum zu prüfen, wie gut die Teilnehmer mit fremden Texten zurechtkommen. Danach zog sich die Jury erneut zur Bewertung zurück. Nach der Beratung der Jury hielt Herr Sämann eine kurze, abschließende Rede und überreichte allen Teilnehmern einen Buchpreis. Zum Schluss verkündete er, dass Lilli den Wettbewerb gewonnen hatte und die Schule bald im Kreisentscheid vertreten wird.

Verfasserin: Amelie Schimbera (Presse AG)

49. Europäisches Schulsportfest

In der Woche vom 04.11. bis zum 08.11. fand das alljährliche Europäische Schulsportfest, welches dieses Jahr in Bozen/Italien stattfinden sollte, statt. Diesbezüglich trafen sich am Montagmorgen 15 Mädchen und 15 Jungen des Geislinger Michelberg Gymnasiums mit ihren vier Lehrkräften, um sich mit dem Bus ins italienische Bozen aufzumachen. Die Busfahrt verlief reibungslos und so kamen alle gegen 16 Uhr im Hotel an. Dies war bereits das erste Highlight, da es sich um das 4 Sterne Hotel ,,Four Points Sheraton Hotel“ in Bozen handelte. Nachdem alle Schüler/-innen auf ihre Zimmer verteilt waren, traf man sich zu einer kurzen Teambesprechung. Es wurde über die Verteilung der Disziplinen und den Ablauf des nächsten Tages gesprochen. Für diesen waren Schwimmwettkämpfe angesetzt. Daraufhin folgten ein ausgewogenes Abendessen und eine frühe Nachtruhe, um fit in den ersten Wettkampftag zu starten.

Weiterlesen

Big Challenge am Migy

Am 7.5.2019 fand am Michelberg-Gymnasium der Wettbewerb „The Big Challenge“ statt. Dies ist ein Wettkampf, an dem Schüler und Schülerinnen aus ganz Europa teilnehmen können, um ihre Englischkenntnisse unter Beweis zu stellen und tolle Preise zu gewinnen. Insgesamt meldeten sich dieses Jahr 629.179 Bewerber an, von Spanien über Frankreich, Italien bis nach Skandinavien, um nur einige Länder zu nennen. Die Preisverleihung an unserer Schule fand am 15.7.19 statt, wo die beiden Englischlehrerinnen Andrea Keller-Sauter und Sabine Köpf-Swallow den Gewinnern ihre Urkunden und Preise überreichten.

Weiterlesen

Mathematik-Kopfrechenwettbewerb

Am Dienstag, 16.07.2019 fand am MiGy zum zweiten Mal der Mathematik-Kopfrechenwettbewerb für die Fünft- und Sechstklässler statt.

Bei der Suche nach den besten Kopfrechnern setzten sich folgende Schülerinnen und Schüler die Krone auf:

Klasse 5:

  1. Frederic Mengel (5b)
  2. Jannik Lenz (5a)
  3. Hannes Weidenbach (5c)

Klasse 6:

  1. Jannik Wittemann (6b)
  2. Stefan Traub (6a)
  3. Finn Büchler (6b)

Allen Beteiligten vielen Dank fürs Mitmachen und weiterhin viel Spaß an der Mathematik.

Klein – aber fein

Die Chemie stimmt: Schüler des Michelberg-Gymnasiums wagen sich hoch hinaus.

Hatte das Michelberg-Gymnasium unlängst mit der Bildungspartnerschaft mit den Schlötterwerken – wir berichteten – einen Fuß in die Arbeitswelt chemischer Betriebe gesetzt, so macht es jetzt mit der erfolgreichen Teilnahme zweier Schüler an einem wissenschaftlichen Wettbewerb der Chemie von sich reden. Die beiden Jungen der Klasse 9a des Michelberg-Gymnasiums, Kevin Basener und Luca Illgen stellten sich dem Wagnis einer extrem schwierigen Herausforderung.

Weiterlesen

X