Bericht Skiexkursion

Mit Verzögerung der Abreise um einen Tag wegen des Sturms „Sabine“ begann die Skiausfahrt des Sport Leistungsfaches der Jahrgangsstufe 11 erst am Dienstag, dem 10.02.2020.
Nach einer knapp dreistündigen Fahrt kamen wir an der Talstation des Walmendinger Horns an, wo wir anfingen, unser Gepäck und Lebensmittelvorräte auf unsere Rücken zu schnallen, denn unsere Hütte war nur zu Fuß erreichbar. Da die Lifte an diesem Tag noch nicht in Betrieb waren, verbrachten wir den restlichen Tag auf der Hütte.
Nach einer kleinen Stärkung machten wir uns an die Bearbeitung alter Abituraufgaben mit dem Themenschwerpunkt Ausdauer. Nach dem Abendessen, vom Kochteam wurde ein gemischter Salat und Bratkartoffeln mit Spiegeleiern serviert, analysierten wir die Bewegungsknotenpunkte des sportlichen Skifahrens mit Carving- und Kurzschwung. Im Anschluss wurde noch in gemütlicher Runde mit Kartenspielen zusammengesessen.

Weiterlesen

Studieninformationstag des Michelberg-Gymnasiums

Geislingen/Tübingen:

Am 20.11.2019 nahmen wir Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 des Michelberggymnasiums am Studieninformationstag teil. Wir sollten selbstständig Universitäten oder Hochschulen besuchen, von denen die meisten an diesem Tag ein spezielles Programm für die Oberstufenschüler der verschiedenen Schulen vorbereitet hatten. Ich entschied mich für die Eberhard Karls Universität in Tübingen. Am Morgen hörte ich mir dort einen Vortrag zum Thema Auslandssemester an. Dann besuchte ich verschiedene Info-Stände, an denen unterschiedliche Studiengänge vorgestellt wurden und informierte mich anschließend bei einem Vortrag über die verschiedenen Geistes- und Kunstwissenschaften. Gegen Mittag konnte ich dann in der Mensa essen. Am Nachmittag ging ich schließlich auf dem Tübinger Schloss zu einem Vortrag über Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie und Archäologie des Mittelalters.
Insgesamt betrachtet hatte ich einen informativen Tag, an welchem ich spannende Einblicke in interessante Studiengänge erhalten habe.

Verfasser: Amelie Schimbera (Presse AG)

Bildquelle: https://www.tuebingen-info.de/de/attraktion/schloss-hohentuebingen-808cf468f4

49. Europäisches Schulsportfest

In der Woche vom 04.11. bis zum 08.11. fand das alljährliche Europäische Schulsportfest, welches dieses Jahr in Bozen/Italien stattfinden sollte, statt. Diesbezüglich trafen sich am Montagmorgen 15 Mädchen und 15 Jungen des Geislinger Michelberg Gymnasiums mit ihren vier Lehrkräften, um sich mit dem Bus ins italienische Bozen aufzumachen. Die Busfahrt verlief reibungslos und so kamen alle gegen 16 Uhr im Hotel an. Dies war bereits das erste Highlight, da es sich um das 4 Sterne Hotel ,,Four Points Sheraton Hotel“ in Bozen handelte. Nachdem alle Schüler/-innen auf ihre Zimmer verteilt waren, traf man sich zu einer kurzen Teambesprechung. Es wurde über die Verteilung der Disziplinen und den Ablauf des nächsten Tages gesprochen. Für diesen waren Schwimmwettkämpfe angesetzt. Daraufhin folgten ein ausgewogenes Abendessen und eine frühe Nachtruhe, um fit in den ersten Wettkampftag zu starten.

Weiterlesen

Zum Schullandheim der Klasse 6c in den Schwarzwald

Schluchsee. Das Schullandheim in Schluchsee war eine großes Thema für die 6. Klassen des Michelberg-Gymnasiums. Am Montag, dem 16.9.2019, ging es für alle Schülerinnen und Schüler los ins Schullandheim, an den Schluchsee, in der Nähe Freiburgs. Direkt nach der Anreise in der Jugendherberge wurde auf den Riesenbühlturm, einem Aussichtsturm, bei Schluchsee gewandert. Zum Programm gehörten außerdem auch ein Ausflug zum Hochseilgarten und Tretbootfahren in Titisee, eine Fahrt mit der spektakulären Hasenhorn-Rodelbahn in Todtnau und eine fünfstündige Wanderung von 16 Kilometern durch die beeindruckende Wutachschlucht. An den Abenden organisierten die Lehrer unter anderem eine Disco und Stockbrot am Lagerfeuer. Jeden Tag gab es Essen in Form eines leckeren Büfetts.

Von Leni Stehle und Melissa Correa Köpf 6c

Studienfahrt Venedig

Am Sonntag, den 15. September 2019, trafen sich ein Teil der Jahrgangsstufe 12 des Michelberg-Gymnasiums mit ihren Lehrerinnen Frau Lindenthal und Frau Bach am Geislinger Bahnhof, um mit den Zug nach Venedig aufzubrechen.
Nach einem anfänglich guten Verlauf der Fahrt kam es jedoch im Brennertunnel zu einem Defekt der Lock, was zu einem dreistündigen Aufenthalt in der Dunkelheit führte und die Ankunft am Bahnhof in Venedig in den späten Abend verschob. Die ersten Eindrücke der nächtlich beleuchteten Stadt konnten dennoch bei einer Bootsfahrt zur Unterkunft gesammelt werden.

Weiterlesen

Studienfahrt der J2 nach Elba

Elbas berühmtester Zeitgenosse Napoleon wollte die Insel so schnell wie möglich wieder verlassen, für eine Gruppe Geislinger Schülerinnen und Schüler der J2 war das genaue Gegenteil der Fall.

Nach einer kurzen Nacht im Bus und etwas übermüdet kamen die Geislinger Schülerinnen und Schüler im Laufe des Montagvormittags in Lacona auf dem Campingplatz an, wo bereits ein Frühstück auf die Gruppe wartete. Im Anschluss wurden die Zelte aufgebaut und die Gruppe machte sich auf zu einer Erkundungstour über die direkt angrenzende Halbinsel Capo Stella.

Weiterlesen

Studienfahrt Bosnien 2019

„Lasst uns von Budapest nach Istanbul spazieren!“ Richtung Osten führt die Ferhadija direkt in die osmanische Altstadt mit ihren Läden, Cafés und Minaretten. Der Muezzin ruft zum Gebet, es duftet nach Cevapcici und frischem Brot. Nur wenige Meter hinter uns liegt der Okzident mit seinen Prachtbauten und den Zwillingstürmen einer neugotischen Kathedrale. Wir wenden uns nach Süden und stehen vor der Lateinischen Brücke über den Fluss Bosna: Hier traf am 28. Juni 1914 eine Kugel den Habsburger Thronfolger Franz Ferdinand und riss die Welt in den Abgrund des Ersten Weltkrieges.

Goethe wusste, dass es die beste Bildung auf Reisen gibt. Einst galt Sarajevo als Jerusalem Europas: Kirchen und Moscheen prägen bis heute das Stadtbild. Die „Rosen von Sarajevo“ erzählen eine andere Geschichte. Sie erzählen die Geschichte von Hass und Tod, von Romeo und Julia, von 1425 Tagen Belagerung. Eine Rose von Sarajevo ist ein Ort des Gedenkens. Nur gute 20 Jahre später zeigt uns Sarajevo ein freundliches und sympathisches Gesicht.

Weiterlesen

Wednesday For Future- Protest für eine saubere Umwelt in die Tat umgesetzt

Am letzten Wandertag des Schuljahres entschied sich die Klasse 9b des Michelberg-Gymnasiums unter der Mitwirkung ihrer Lehrer Carmen Knaup und Bernd Tochtermann für einen Wandertag ganz im Sinne des Umweltschutz. Nachdem sich die Klasse im Englischunterricht mit dem Konzept gemeinnütziger Projekte in Schulen in den USA beschäftigt hatte, sollten sie in den folgenden Unterrichtsstunden ähnliche Projektideen entwickeln. Was zunächst als hypothetisches Konzept begann, mündete in dem Vorschlag am Wandertag eine Müllsammlung durchzuführen.

Weiterlesen

Eine etwas andere Schulwoche

Am Montag, den 13. Mai, ging die aufregende Reise los! Um 8:30 Uhr standen die Schüler und Schülerinnen des HeGy und MiGy – insgesamt 26 – mit ihren Begleitern Fabio Tartaglia, Anette Bihl und Karin Eckert voller Vorfreude mit ihren Koffern und in bequemen Jogginghosen (die Lehrer natürlich nicht) am Geislinger Bahnhof. Nach fast acht Stunden Zugfahrt mit einigen Umstiegen kamen wir nachmittags am Prager Hauptbahnhof an und wurden von unseren Austauschpartnern freundlich empfangen. Wir brachten unser Gepäck ins Hotel und gingen anschließend zusammen in einem tschechischen Restaurant zum Essen. Später machten wir noch einen Stadtrundgang, bei dem wir unter anderem die größte Reiterstatue der Welt auf dem Vitkov- Hügel anschauten. Sie stellt den Hussitenführer Jan Žižka dar, der im Jahr 1420 das Heer der Kreuzritter besiegte. Leider verliefen sich die Lehrer in den ganzen kleinen Gassen, aber nach einigen Umwegen kamen wir doch noch am Hotel an, wo (fast) alle erschöpft ins Bett fielen.

Weiterlesen

X