Weihnachtsbazar 2022 am Migy

Zwei Jahre lang mussten die Schüler und Schülerinnen des Michelberg-Gymnasiums auf ihren geliebten Weihnachtsbazar verzichten, aber nun war es endlich wieder so weit. Am 1. Dezember durften alle Klassen an ihren weihnachtlich geschmückten Ständen verschiedene Kreationen und Köstlichkeiten verkaufen. Während sich die Unterstufe um Gebasteltes und andere selbstgemachte Dinge kümmerte, hatte die 8. Klasse die Aufgabe der Tombola. 500 großartige Preise gab es zu gewinnen und alle Besucher hofften auf einen der Hauptgewinne. So konnte man beispielsweise eine hochwertige Kaffeemaschine oder eine VR-Brille ergattern. Bei all dem kam natürlich auch die Verpflegung nicht zu kurz. Die 10. Klassen boten eine Vielfalt an Kuchen an und auch Kaffee und Tee wurden in der Mensa verkauft. Die 9. Klassen verbrachten den Nachmittag draußen in weihnachtlich dekorierten Holzhütten, in denen sie Waffeln und Leberkäswecken anboten. Trotz der Kälte und ein Paar Regentropfen war dies ein voller Erfolg und es wurden ca. 250 Waffeln gebacken. Auch die Jahrgangsstufe 2 war dem kühlen Wetter ausgesetzt, während sie draußen Punsch und gebrannte Mandeln verkauften, um auch in diesem letzten Jahr auf der Schule an diesem besonderen Tag teilzunehmen. Schließlich gebührt der Jahrgangsstufe 11 noch ein großes Dankeschön, da sie für den kompletten Auf- und Abbau zuständig waren.


Weiterlesen

SMV Hütte 2022 (14.-16.10.)

Für eine kleine Gruppe der SMV ging es von Freitag bis Sonntag ins Naturfreundehaus Immenreute. Inmitten von Wiesen, goldenen Herbstbäumen und Schäfchen verbachten zwölf motivierte SchülerInnen ein produktives Planungswochenende unter der Leitung von Frau Herbert, Herrn Brändle und Frau Stüble. Schnell füllte sich der zu Beginn noch leere Wandkalender mit vielen Aktionen für das Schuljahr. Ob Winterball, MiGy-Cup, Valentinsherzen oder Mittelstufenparty – wer was wann wie macht, will gut geplant sein. Dazwischen wurden wir bestens von den Herbergseltern umsorgt und bekocht, und auch das ein oder andere Apfelschorle half, die Produktivität hochzuhalten (Apfelschorle-Spitzenreiter wurde unser Schülersprecher Stefan mit 10 Flaschen). Hart erkämpft wurde zudem für den zweiten Abend die spätere Nachtruhe. Bei einem von Herrn Brändle und Frau Stüble eingeforderten Spaziergang traten die SchülerInnen gegen die LehrerInnen an: wer sammelt das schönste Herbstblatt? Die unabhängige Jury, bestehend aus Frau Gröning und Herrn Fritz, entschied und kürte ein Schülerblatt zum Sieger. Somit konnte am letzten Abend bis in die (sehr) späten Abendstunden ausgelassen bei Backstreet Boys und Space Girls Werwolf, Blackjack & Co gespielt werden. Müde aber zufrieden ging es dann am Sonntag nach dem Frühstück wieder Richtung Heimat.

Das Migy tanzt: Impressionen vom Sommerball

Nach längerer (coronabedingter) Pause wurde am vergangenen Freitag, 08. Juli 22, in der MiGy-Mensa wieder auf dem SMV-Ball getanzt. Geplant und organisiert wurde der Ball von Frau Stüble und der SMV. Den Umständen angepasst wurde aus dem ansonsten traditionell stattfindenden Winterball der Sommerball. Statt Sternen, Schneebällen und weihnachtlichtem Flair gab es dieses Jahr Blumen, bunte Luftballons und Sommersonne. Rund 50 Schülerinnen und Schüler der Klassen neun bis elf schmissen sich in Schale und schwangen in Abendkleid und Anzug das Tanzbein zu einem bunten Mix aus 80ern, 90ern und 2000er. Klassiker wie „Griechischer Wein“, „Macarena“ und „Mambo Number Five“ wechselten sich mit Trailerpark, Harry Styles und Adele ab. Um 22 Uhr hieß es dann“ Time to say goodbye“ und dank der tatkräftigen Unterstützung der beteiligten Schülerinnen und Schüler wurde die Mensa im Nu wieder verwandelt, um am Montag die Migyaner zum Mittagessen zu empfangen. Der ein oder andere Luftballon dekoriert jedoch noch immer das Schulgebäude….

Fasching am Migy

Erstmals fand in der Woche vor den Faschingsferien die Faschings-Motto-Woche statt.

Dabei stand am Montag „kein Rucksack“ auf dem Programm und wurde dementsprechend kreativ durch Kühltaschen, Aktentaschen, Mülleimer und gefühlt allem Tragbaren ersetzt. Am Dienstag wurden schwere Goldketten, getönte Brillen und die richtige Attitude durch das Schulhaus getragen: Die „Gangster“ waren los. Nach so vielen Anstrengungen war es zur Mitte der Woche an der Zeit, erstmal richtig auszuschlafen, wenn auch nur im Geiste. So kam die Schulgemeinschaft direkt aus dem Bett im „Pyjama“ zum Unterricht. Als Kontrast dazu wurde am Donnerstag „Business“ getragen: Überall weiße Hemden, Krawatten, High Heels und Bleistiftröcke.

Zum großen Finale am Freitag sollten alle im Kostüm ihrer Wahl erscheinen. Dieses konnten sie dann musikalisch untermalt auf dem Laufsteg in der großen Pause präsentieren. Aufgrund der Corona-Bestimmungen fand das Event erstmals bei strahlendem Sonnenschein im Freien statt. So feierte Schulgemeinschaft einen gelungenen Start in die wohlverdienten Faschingsferien. Ein herzlicher Dank geht an die SMV.

Link zu den Bildern der Mottowoche

Weihnachtsbazar

Am Donnerstag, den 4. Dezember präsentierte das Michelberg-Gymnasium wieder seinen alljährlichen Weihnachtsbazar. Schon Wochen vorher wurde von fleißigen Händen gebacken und gebastelt. Wie schon die Jahre zuvor hatte die SMV die Veranstaltung mit den Verbindungslehrern Kathrin Hommel und Johannes Grundberger wieder gekonnt auf die Beine gestellt. Zur Eröffnung erfreute die Big-Band unter der Leitung von Martina Bach das zahlreich erschienene Publikum, gefolgt von einer tollen Tanzvorführung der Ganztagesschülerinnen.

Schon vor dem Schulgebäude standen kleine Hütten, bei denen man Punsch, Waffeln und Leberkäswecken erwerben konnte. In der Schule waren wunderschöne weihnachtliche Stände, die mühevoll von den Kindern dekoriert wurden. Überall funkelte und blinkte es von den vielen Beleuchtungen, mit denen die Kinder ihren Verkaufsplatz besonders zum Vorschein bringen wollten. Ob Kerzen, Lichterketten oder selbst gebastelte Dekoration, fast alles war zu kaufen. Die Schülerinnen und Schüler freuten sich dann jedes Mal aufs Neue, wenn an ihrem Stand etwas verkauft wurde. Natürlich gab es auch eine Tombola, bei der man allerlei Dinge gewinnen konnte. In der Mensa genossen viele Leute den Kaffee und Kuchen, den es dort zu kaufen gab. Der Weihnachtsbazar war wie jedes Jahr wieder sehr gut besucht. Allgemein herrschte eine großartige Atmosphäre, mit der man sich schon etwas auf Weihnachten einstimmen konnte. Wie immer war dies eine sehr gelungene Veranstaltung, die einen beachtlichen Erlös von 6.300€ einbrachte. Wir bedanken uns bei allen, die mit ihrem Engagement zum Gelingen beigetragen haben. So können wir voller Stolz neben der Unterstützung vom Schulfonds und Klassenfahrten den Ulmer Herzenskinder eine großzügige Spende zukommen lassen.

Jasmin Spengler

Posted in SMV
X