Schulbibliothek

Öffnungszeiten:
Montag: Erste und zweite große Pause sowie 12:45 – 14:15 Uhr
Dienstag: 12:45 – 14:15
Donnerstag: 12:00 – 14:15

Seit Sommer 2011 ist die Bibliothek unserer Schule in der heutigen Form eröffnet. Dank der Spendeninitiative des Fördervereins der Schule konnte die Bibliothek neu möbliert und modern eingerichtet werden. So entstanden neben den neu verteilten Bücherregalen mit den Bücherbeständen und den sechs PC-Arbeitsplätzen neue Schülerarbeitsplätze, eine Leseecke, als Zentrale eine Verbuchungstheke und Konferenzräumlichkeiten.

Die Schulbibliothek, die es schon seit den Anfangsjahren unserer Schule gibt, wurde auf diese Weise aus ihrem „Dornröschenschlaf“ erweckt und hat sich mittlerweile zu einem zentralen Raum für unser Schulleben entwickelt.

 

Die MiGy-Schulbibliothek als Außenstelle der Stadtbücherei Geislingen

Parallel dazu wurde eine in unserer Region einmalige Kooperation mit der Stadtbücherei Geislingen eingegangen, wodurch unsere Schulbibliothek eine nicht-öffentliche Außenstelle der Stadtbücherei geworden ist. Die schuleigenen Medienbestände werden fortlaufend digital katalogisiert und in den Katalog der Stadtbücherei eingebunden. Durch eine Online-Verbindung können Schüler Bücher und Medien sowohl der Stadtbücherei als auch der Schule direkt recherchieren und mittels eines Leserausweises der Stadtbücherei ausleihen. Die Bücher und weitere Medien der Stadtbücherei werden auf Bestellung geliefert und können auch in der Schule wieder zurückgegeben werden. Der in manchen Bereichen wertvolle schulische Medienbestand kann wiederum auch Lesern der Stadtbücherei über die Fernleihe zugänglich gemacht werden.

 

Projekte in der Bibliothek

  • Alle Schülerinnen und Schüler erhalten in Klasse 5 eine Einführung in die Bibliothek. Dabei lernen sie den schuleigenen Medienbestand kennen und erfahren, wie man Bücher, Zeitschriften, Videos uvw. aus der Schule und der Stadtbücherei suchen, finden und ausleihen kann.
  • In Klasse 7 wird den Schülerinnen und Schülern im Zusammenhang mit dem Methodentag „Einführung in die GFS“ in einer mehrstündigen Veranstaltung gezeigt, wie man zu einem bestimmten Thema Bücher und weitere Medien recherchieren kann und die Rechercheergebnisse bewertet.
  • Aufgefrischt wird die Medienrecherche noch einmal zu Beginn der Jahrgangsstufe 1. Durch das Kennenlernen einer vertiefenden Medienrecherche werden die Kursstufenschüler an das wissenschaftliche Arbeiten herangeführt. Nun steht vermehrt die Fachliteratur für einzelne Fächer im Mittelpunkt.
  • Darüber hinaus werden im Rahmen des Deutschunterrichts verschiedene Lese-Förder-Projekte durchgeführt. Durch sie soll die Freude am Lesen gefördert und die Bedeutung des Lesens für die Bildung veranschaulicht werden.
  • Der schulische Teil des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels für Klasse 6 wird in jedem Jahr selbstverständlich in unserer Bibliothek durchgeführt.
  • Autorenlesungen im Rahmen des Frederik-Tags sowie weitere Vorträge mit geladenen Gästen finden ebenfalls in der bibliophilen Atmosphäre unseres „gelben Glaskastens“ statt.

 

Bibliotheksaufsicht

Eine Bibliotheksaufsicht ermöglicht dreimal in der Woche Öffnungs- und Aufsichtszeiten, sodass Schüler in der Mittagspause die Bibliothek als Ruhe-, Lese-, und Arbeitsraum nutzen können.
Frau Dolze und Frau Czech beraten als Fachkräfte die Schülerinnen und Schüler bei der Suche nach Büchern und führen die Bücherausleihe durch.
Auch im Rahmen des Fachunterrichts nutzen Lehrkräfte immer wieder die Bibliothek für Rechercheaufträge verschiedener Art.

Als verantwortliche Lehrkraft leitet Herr Feesenmayr die Schulbibliothek.
Von Seiten der Stadtbücherei ist die Bibliothekarin Frau Köpf unsere Ansprechpartnerin.

X