Erlebnispädagogische Tage in Klasse 8

Den Schülern/innen sollen persönliche und soziale Erfahrungen auf dem Hintergrund altersspezifischer Besonderheiten (Pubertät) in einer Lernsituation mit der Klassengemeinschaft außerhalb der Schule ermöglicht werden. Hierzu werden ab dem Schuljahr 2018/19 die Schüler/innen der Jahrgangsstufe 8 im Frühjahr zweieinhalb Tage an einer erlebnispädagogischen Klassenfahrt in Begleitung ihrer Lehrkräfte teilnehmen. Es werden regionale Zielorte ausgesucht, an denen erlebnispädagogische Angebote durchgeführt werden können. Aktuell erstellt hierzu die Arbeitsgruppe außerunterrichtliche Veranstaltungen ein Konzept, so dass die kommenden Klassen des 8. Jahrgangs ab dem Frühjahr 2019 erstmals daran teilnehmen können.

 

Die Erlebnispädagogik

  • schafft Anknüpfungspunkte für die Auseinandersetzung der Schüler/innen mit sich selbst und anderen;
  • ermöglicht es ihnen, sich in einer anderen Umgebung als in der Schule intellektuellen, körperlichen und sozialen Herausforderungen zu stellen und initiiert/fördert dabei persönliche Lern- und Reifungsprozesse.

Beispiele für einzelne Aufgabenstellungen:

  • Das Begehen eines Kletterparcours;
  • Die Durchführung eines Orientierungslaufs in der Gruppe;
  • etc.
X